Mittwoch, 20. Februar 2013

Otfried Preußler

Der wunderbare Autor meiner Kindertage ist, wie sein Verlag heute mitteilte, am 18.02. am Chiemsee verstorben.
Sehr schade, denn mit seiner Idee, dass Kinder unbedingt phantastische Geschichten brauchen stand er auch einige Zeit (in den späten 60er und frühen 70er) sehr in der Kritik.
Ich kann nur sagen: Danke für die wunderschönen Geschichten!
Und schade, dass man diese jetzt mit übertriebener political correctness verhunzen will.
Wer noch keine Ausgabe hat, sollte sich schnell eine alte besorgen.

Kommentare:

  1. Ja, wer liebt sie nicht, die Bücher....wobei ich Lindgren immer noch ein Tick lieber gelesen hab. Und Michael Ende. Aber er war einer der GROSSEN. Nur gut, das die Bücher bleiben und auch noch unseren Enkeln Spaß machen werden.....

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, die großartigen Bücher bleiben.
    Ich mag die kleine Hexe so gerne!
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du einen Kommentar hinterlassen magst.